Wochenendgrundstück in 2016

--------------------------------------------------------------------------------

Habe mal neue Bilder in grosser Auflösung eingestellt. Tja nun ist das Grundstück schon 45 Jahre alt und es wird von Jahr zu Jahr schöner. Es ist schön ein Fleckchen zu haben wo einem keiner auf den Nerv geht.

Nur wenns trocken ist komme ich da mit dem PKW hoch

Mein Outdoorbonsai. Eine stinknormale Schwarzkiefer solange bearbeitet bis diese Besenform entsteht

Wir haben 4 separate Wasserstellen, die einzigsten weit und breit. Zum einen ist es für die Honigbienen wichtig, zum zweiten nutzen auch andere Tiere die Wasserstellen nur all zu gerne, besonders die Erdkröten die jedes Jahr darin laichen

Ein naturbelassenes Feuchtbiotop wo die Natur entscheidet was sie daraus macht, nicht der Mensch. Nur so funktioniert Flora und Fauna im Einklang mit den natürlichen Gegebenheiten

Diverse Bereiche werden nur grob bearbeitet, der Rest wächst wie es die Natur vorgesehen hat. Ich glaube man muss das mal gesehen haben um es zu verstehen

Man kann das nicht mit einem normalen Garten in einer Neubausiedlung vergleichen, das hier ist was komplett anderes

Nach getaner Arbeit  wird traditionell gegrillt

Das habe ich mir verdient

Corinnas Mutti zu Besuch.....

....natürlich mit Rainer und Basko und meinen Eltern

Ach ja....hätte ich ja beinahe vergessen...das Wachpersonal. Vorne von links nach rechts, Günni, Horst und Waldemar. Diese Spezies sind abgerichtete Rhöner Kampfschafe :-)